AMS

AMS-Zahlen steigen: So viele Kärntner und Steirer sind Opfer von Firmenpleiten

9 .Februar 2024

Um 13 Prozent mehr Unternehmen, insgesamt mehr als 5300, schlitterten 2023 in Österreich in die Insolvenz.

In der Steiermark betraf dies über 2000 Beschäftigte, in Kärnten mehr als 500. Die Tendenz zeigt weiter nach oben, erklärt Jan Kluge von der Agenda Austria.

Die Statistik Austria bestätigte am Freitag offiziell, was zuvor schon durch die Kreditschutzverbände AKV und KSV1870 bekannt war. 2023 gab es deutlich mehr Firmenpleiten in Österreich, sie stiegen im Vergleich zu 2022 um 13 Prozent auf die Zahl von 5338 an.

An Dynamik zugelegt haben die Insolvenzzahlen demnach vor allem im vierten Quartal, erklärt Tobias Thomas, Generaldirektor der Statistik Austria:

„Zu Jahresende haben die Firmenpleiten um knapp ein Fünftel auf 1431 zugelegt.“ Besonders betroffen waren der Dienstleistungsbereich, der Handel und die Baubranche.

Quelle https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/18082304/zahlen-steigen-so-viele-kaerntner-und-steirer-sind-opfer-von

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top