International

Mädchen (13) missbraucht: Proteste nach Gruppenvergewaltigung, 3 Minderjährige in Haft

7 .Feber 2024

Sie ist erst 13 Jahre alt – und seit wenigen Tagen Opfer einer Gruppenverwaltigung durch sieben junge Ägypter, die sich illegal im Land aufhielten.

Nach dem fürchterlichen Vorfall in Catania auf Sizilien sind die Bewohner der italienischen Insel noch immer fassungslos – jetzt kam es zu ersten Protesten.

Der Fall erregt großes Mitgefühl und Empörung, viele haben Angst.

Jetzt kam es zu ersten Protesten. Vor der Präfektur von Catania fand ein Sitzstreik statt. Zum Großteil nahmen Frauen teil, die forderten, vom Präfekten empfangen zu werden, „um ihre große Besorgnis über die Sicherheit der Stadt zum Ausdruck zu bringen.“ Außerdem sprachen mehrere Frauenrechtsgruppen dem jungen Mädchen Mut zu. „Du erhältst unsere Umarmung, Schwester. Du erhältst unsere Solidarität und unsere Wut. Wir werden dich nicht allein lassen. Wir werden dich und die Frauen unserer Stadt nicht der Kultur der Vergewaltigung und der Gewalt an unseren Körpern ausliefern.“

Die Schülerin und ihr Freund waren während eine Spaziergangs im Giardino Bellini im Zentrum von Catania von sieben jungen Migranten, die sich illegal im Land aufhielten, überfallen und in eine WC-Anlage gezerrt worden (eXXpress berichtete).

Gruppenvergewaltigung auf Sizilien: In diesem Park in Catania durchlebte eine 13-Jährige ein Martyrium.

Sieben Ägypter fallen auf Sizilien über 13-Jährige her Italienische Politiker wollen chemische Kastration für Vergewaltiger

Tatort öffentliche Toilette: In diesem WC in der ältesten Parkanlage von Catania wurde am 30. Januar 2024 eine 13-Jährige von sieben Ägyptern vergewaltigt.

Laut einem Sprecher der Polizei hielt ein Teil der Gruppe den 17-Jährigen fest, während die anderen seine 13 Jahre alte Freundin vergewaltigten. Das Mädchen stehe unter Schock, sei aber entschlossen, „Gerechtigkeit“ einzufordern. Zu Rai sagte sie: „Ich habe nur drei von ihnen gesehen: Zwei haben mich vergewaltigt, der andere hat zugesehen, aber mein Freund hat sie alle gesehen.“

Alle Tatverdächtigen in Haft, Meloni verspricht Gerechtigkeit

Laut der italienischen „Corriere della Serra“ handelt es sich bei allen aufgegriffenen Tatverdächtigen um ägyptische Staatsbürger, die als Minderjährige illegal nach Italien eingereist sind.

Sie werden nun wegen sexueller Gewalt in der Gruppe angeklagt. Drei von ihnen sind noch minderjährig. “Der Staat ist zur Stelle und wird dafür sorgen, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird“, versprach Premierministerin Giorgia Meloni.

Quelle https://exxpress.at/gruppen-vergewaltigung-7-illegale-migranten-missbrauchten-maedchen/#respond

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am beliebtesten

To Top